5 Dinge, die wir nicht mehr kaufen Part 2

In den letzten Monaten bekommt der Klimawandel immer mehr Bedeutung, auch die Verbindung zu unserer Gesundheit gerät mehr und mehr in das Bewusstsein der Menschen. Nicht zuletzt wegen einen 16-jährigen Mädchens aus dem Norden, welches meinen tiefen Respekt genießt! Unbekannterweise bin ich sehr stolz auf diese Greta, die den Mut hat(te) aufzustehen und so die Generationen etwas mehr zu sensibilisieren, warum ein Aufwachen so sehr wichtig ist!

Wie schon letzte Woche erzähle ich Euch heute von 5 weiteren Dingen, die wir nicht mehr kaufen und wie wir diese ersetzt haben.

• Kaugummi

Ich war wirklich regelrecht süchtig nach Kaugummis. Schon seit der Schulzeit. Helfer gegen Hunger, Müdigkeit und unguten Geschmack. Ich konnte einfach nicht ohne. Aber wusstest Du, dass Du quasi auf Plastik rumkaust? Dass die Kaumasse aus Kunstoffen besteht, die auf Erdöl passieren? N bisschen eklig, eigentlich, oder? Außerdem brauchen Kaugummis unglaublich e 5 Jahre, um sich zu zersetzen! Wahnsinn! Deswegen haben wir sie trotz ursprünglicher Leidenschaft abgeschafft! Um trotzdem mal was Frisches im Mund zu haben, sind wir auf zuckerfreie Pastillen umgestiegen. Im Bioladen gibt es welche in einer Metallbox, ab und an hole ich aber auch welche bei DM.

• Rasierer

Der Herzmann benutzt nur einen Elektrorasierer, daher geht’s hier nur um mich 🙂 Ich hatte meist dieses Einwegrasierer oder aber mal den klassischen Damenrasierer mit einzelnen Klingen. Alles davon landet irgendwann im Müll. Alles! Und da mir die Anschaffung alle paar Wochen finanziell eh auf den Keks ging, hab ich mich letzten Sommer für einen (wunderschönen) Rasierhobel entschieden. Die einzelnen Klingen sind preislich absolut günstig, noch dazu komplett plastikfrei! Und rasieren tun sie auch prima! Nein, es gab noch keine Blutbäder! Ja, die Klingen sind etwas schärfer, aber alles funktioniert in allen Bereichen sehr gut!

Duschgel

Hier hatte ich 2018 die App CodeCheck entdeckt und war schockiert, was in den normalen Duschbädern alles enthalten ist! Dazu haben mich schon immer all diese Quitschfarben im Bad gestört! Ich stieg also erst komplett auf Naturkosmetik um, aber auch da nervten mich die Plastikflaschen im Müll. Inzwischen sind wir auf palmölfrei Seife umgestiegen. Ich sag Dir – wunderschön anzusehen und ein Segen für unsere Müllreduzierung! Nie wieder was anderes!

Flüssigseife

Klar, für das Waschbecken gibt es inzwischen traumhaft schöne Seifenspender. Mein Interiorherz findet da immer ganz tolle Stücke. Aber es findet auch zauberhafte Seifenstücke, die eine halbe Ewigkeit halten und durch fehlende Verpackung einfach mal gar keinen Müll produzieren. Und ganz ehrlich – in diesen Flüssigseifen ist so viel Mist, das mag ich für unsere Haut einfach nicht mehr.

Teebeutel

Wir sind nicht nur leidenschaftliche Kaffeetrinker, auch Tee gehört zu meinen liebsten Getränken! Aber Teebeutel sind wirklich schlecht zu trennen. Biomüll geht nicht, gelbe Tonne auch nicht. Also landet der Teebeutel im Restmüll! Total unlogisch für ein Naturprodukt! Also wird Tee nur noch lose gekauft. Wir haben für große Kanne ein Baumwollnetz und sonst viele kleine Teesiebe und Teeeier für Tassen. So landet der Tee im Kompostbeutel und gut ist!

Ich freu mich schon, Dir nächste Woche von 5 weiteren Dingen zu erzählen! Bis dahin, hab eine schöne Woche!

2 Kommentare zu „5 Dinge, die wir nicht mehr kaufen Part 2

  1. Vielen Dank für diesen tollen Beitrag! Ich habe deinen Blog heute erst entdeckt und bin begeistert! Ich habe eine Frage zum Rasierhobel: Benutzt du dazu irgendeinen Zusatz zum Rasieren, wie bspw. einen Schaum/ Seife etc? Oder einfach ganz normal? Danke dir!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s